Schlagwörter

, , ,

stolzer Hahn

Vom Hahn

Ich wünscht, ich wär ein Gockelhahn,
dann säß ich auf dem Zaune,
und krähte meine Hühner an,
in allerbester Laune.

Ich wünscht, ich wär ein Kirchturmhahn,
dann säß ich auf dem Turme,
schaut‘ mir die Welt von oben an
und drehte mich im Sturme.

Und wenn ich gar ein Fasshahn wär,
und wär das Fass am laufen,
würd‘ ich ganz und schrecklich sehr
mich Tag und Nacht besaufen.

Heinrich Seidel (1842-1906)
dt. Schriftsteller