Schlagwörter

, , , ,

Manche von euch wissen es vielleicht schon aus meinen früheren Beiträgen, dass ich einen Lieblingsbaum habe, zu dem es mich immer wieder hinzieht 🙂 *Mein Baum* ist eine mächtige Platane und steht in meiner Geburtsstadt Linz. Bei meinem letzten Besuch in Linz bin ich an einem wunderschönen Spätsommertag zu ihm gewandert.

Treppe zum Schloss

am Weg zum Linzer Schloss, wo *mein Baum* steht, fand ich meine erste Kastanie……sie ist natürlich sofort in meine Tasche gesprungen 😉

Kastanie 1

Blick auf Platane

erster Blick auf *meinen Baum*……..er hat mich gleich erkannt und mir zugelächelt 🙂

Platane

darf ich vorstellen……..mein Freund, der Baum

Stiegenaufgang

über diese Treppe gelangt man auf die andere Seite des Baumes, wo man so nah dran kommt, dass man die Äste, Blätter und Früchte sogar angreifen

Blick auf Linz

und diesen wunderschönen Blick Richtung Donau genießen kann

nun fällt mir noch ein Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe ein, der ein großer Baumliebhaber war und immer, wenn er auf Reisen ging, sich von seinen Bäumen verabschiedete.

Lebet wohl,
geliebte Bäume!
Wachset in die Himmelsluft.
Tausend liebevolle Träume
schlingen sich durch euren Duft.
Doch was steh ich und verweile?
Wie so schwer,
so bang ist’s mir?
Ja, ich gehe!
Ja, ich eile!
Aber, ach!
mein Herz bleibt hier.